Technische Informationen

Infrarotstrahler in Infrarotkabinen

Hightech-Keramikflächen-Strahler,
Magnesium- und Keramik-Stabstrahler
oder Flächenheizung -
Welche Strahler sind die richtigen?


Dieser Frage gehen wir hier auf den Grund und zeigen Ihnen mit einfachen Messungen auf, welcher Strahler was kann. Zum Erzeugen einer hohen Strahlung muss dem Netz auch eine entsprechend hohe Leistung entnommen werden. Die Messungen haben gezeigt, dass die Strahlungsintensität unterhalb von 275 °C sehr, sehr gering ist. Auf den Einsatz von Infrarotkabinen bezogen bedeutet dies, dass Kabinen mit Strahlern unterhalb der Temperatur vorwiegend Warmluft erzeugen, also Konvektionswärme. Bei der Betrachtung der Messkurven im Strahlungsleistungsdiagramm (Abb. rechts), fällt auf, dass die Kurve der Niedervolt-Flächenstrahler sehr flach verläuft. Dies resultiert aus der niedrigen Oberflächentemperatur von 70-75 °C der Folie. Mit einer Oberflächentemperatur von ca. 340 °C erreicht der Hightech-Keramikflächen-Strahler eine mehrfach höhere Strahlungs-Intensität, während die Heizfolie die Kabine lediglich durch Konfektion (Warmluft) aufheizt. Im sogenannten Niedervoltsegment (ab 30 bis 230 Volt, Kleinspannung) ist das Ergebnis noch drastischer als bei normaler Heizfolie, hier wird fast nur Warmluft = Konfektion und fast keine Infrarotwärme erzeugt. Dem Diagramm ist weiterhin zu entnehmen, dass die Strahlungsintensität in der Kabine mit keramischen Elementen in den Seitenwänden immer noch die gleiche Intensität hat, wie die mit umlaufender Heizfolie ausgekleidete Kabine. Das bedeutet aber auch, dass die diffuse Strahlung der Keramischen Elemente selbst in den Bereichen wo keine Strahler vorhanden sind, immer noch mehr Wirkung als Niedervolt-Flächenstrahler haben. Der Hightech-Keramikflächen-Strahler hat eine mehr als doppelt so große Oberfläche im Vergleich zu den Stabstrahlern. Deswegen ist die Oberflächentemperatur bei gleicher zugeführter Leistung deutlich niedriger, wodurch der Anteil langwelliger Strahlung viel größer wird. Die hervorragenden Materialeigenschaften des Werkstoffes Keramik verstärken diesen Strahlungseffekt noch. Auf Grund der größeren Draht-Stärken und der niedrigen Betriebstemperatur ist die Lebensdauer des Hightech-Keramikflächen-Strahlers fast doppelt so lange als bei einem Magnesiumoxyd-Strahler (Metallstrahler).

Strahlungsleistungsdiagramm
Rot = Hightech-Keramikflächen-Strahler
Blau = Magnesium- und Keramik-Stabstrahler
Grün = Heizfolienstrahler

Strahlungsleistungsdiagramm
Dr. Wolfgang Erdmann, erstellt 12/03
(Strahlungsgesetze nach Dr. Stefan Erdmann und Dr. Bolzmann, Wiensches Gesetz, sowie Planksches Strahlungsgesetz)
Strahlungsleistung

Strahlungsleistung bei 6 cm Abstand, vertikale Anordnung.
Abdeckung mit Metall- und Holzgittern.
 
Strahlungsleistung
Diese Seite drucken  l  Startseite / Homepage  l  Übersicht Infrarotkabinen
Zubehör  l  Sternenhimmel  l  Weitere Informationen zu Infrarotkabinen
Massagesessel  l  Relaxliegen  l  Kontakt  l  Empfehlungen  l  Impressum